AGB

  • 1 Geltungsbereich – Vertragsgegenstand

 

Unsere AGB gelten für die Teilnahme an allen von uns angebotenen Leistungen (Kurse, Eigentraining in unseren Räumen) nach Maßgabe des zwischen uns und dem Teilnehmer/Mitglied geschlossenen Vertrages.

Unsere AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen. Gegenstand des Vertrages ist entweder die Mitgliedschaft in unserem Fitnessstudio oder die Teilnahme an einem bestimmten Kurs.

 

 

  • 2 Angebot und Vertragsschluss

 

Der Vertrag kommt aufgrund schriftlicher Anmeldung des Teilnehmers/Mitglieds und schriftlicher Bestätigung durch uns zustande. Anmeldungen zu Kursen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Kann eine Anmeldung zu einem Kurs nicht berücksichtigt werden, so wird dies umgehend mitgeteilt.

 

 

  • 3 Entgelt und Zahlungsbedingungen

 

Die Zahlung des monatlichen Mitgliedsbeitrages ist jeweils am ersten Bank Tag eines Monats im Voraus fällig. Der vereinbarte Beitrag ist fest für die Zeit des Bestehens der Mitgliedschaft.

Durch das SEPA-Lastschriftverfahren kann der Zahlungspflichtige der Buchung im Nachhinein 8 Wochen widersprechen. Der einziehenden Bank liegt eine eindeutige Zustimmung des Kunden zum Einzug der Lastschrift vor.

XLNC Sports wird ermächtigt, Beiträge und sämtliche Forderungen, die ihm dem Mitglied gegenüber zustehen, per Lastschrift bis auf Widerruf einzuziehen. Das Startpaket ist bei Mitgliedschafts-abschluss fällig und wird bei der ersten Beitragsabbuchung mit eingezogen.

 

 

  • 4 Zahlungsverzug

 

Gerät das Mitglied länger als zwei Monate oder mit einem Beitrag der mehr als einen Monatsbeitrag entspricht in Verzug, so ist der gesamte Restbetrag bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin sofort zur Zahlung fällig. Für den Fall von Rücklastschrift trägt das Mitglied die für die Rückbuchung anfallenden Kosten.

 

 

  • 5 Vertragsdauer – Kündigung

 

Die Mitgliedschaft kann frühestens mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende des ersten Vertragszeitraumes schriftlich gekündigt erden. Erfolgt keine schriftliche Kündigung, verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch um 6 Monate. Der Tarif XLNC Green Free und die flexiblen Getränke- und Saunapakete können jeweils zum 15. eines Monats zum Monatsende gekündigt werden.

 

 

  • 6 Haftung für Schäden

 

Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Teilnehmers/Mitglieds, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten und Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haften wir für jeden Grad des Verschuldens.

Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Teilnehmers/Mitglieds beruhen für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres, beginnend mit der Entstehung des Anspruches.

Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Verlust/Beschädigung von Sachen, die der Teilnehmer/das Mitglied für die Dauer des Aufenthalts in unseren Räumen mitgebracht hat. Für selbstverschuldete Unfälle des Teilnehmers/Mitglieds haften wir nicht.

 

 

  • 7 Rücktritt des Teilnehmers/Stornierung bei 10 er Karten

 

(1) Der Teilnehmer an einem Kurs kann bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn zurücktreten.

(2) Bei Nichterscheinen zu Veranstaltungsbeginn wird das volle Teilnahmeentgelt fällig, soweit der Teilnehmer nicht nach Absatz 1 zurückgetreten ist.

(3) Ein Rücktritt von einem Vertrag, der die Mitgliedschaft bei uns begründet, ist nicht möglich.

 

  • 8 Zugangsberechtigung

 

Die Benutzung des Angebotes von XLNC Sports kann nur unter Vorlage eines gültigen XLNC Keys erfolgen. Bei Verlust des XLNC Keys ist für die Neuausstellung eine Gebühr von 10 € zu entrichten.

 

 

  • 9 Rücktritt des Studios von Kursen

 

Wir sind berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere, wenn:

– für einen Kurs nicht genügende Anmeldungen vorliegen

– der Kurs aus nicht von uns zu vertretenden Umständen abgesagt werden muss.

In den vorgenannten Fällen werden bereits bezahlte Kursentgelte voll zurückerstattet. Schadensersatzansprüche stehen den Teilnehmern nicht

 

 

  • 10 Form von Erklärungen

 

Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die der Teilnehmer/das Mitglied gegenüber uns oder einem Dritten abzugeben hat, bedürfen der Schriftform.

 

 

  • 11 Unterbrechung wegen vorübergehender Krankheit

 

Bei vorübergehender Sportuntauglichkeit entbinden kurze Erkrankungen und Verletzungen nicht den Verpflichtungen aus der Mitgliedschaft.

Dauert eine Erkrankung bzw. Verletzung länger als 1 Monat, so kann der entsprechende Zeitraum der Verhinderung durch Nachweis eines ärztlichen Attests beitragsfrei an das Ende der Mitgliedschaft angehängt werden. Gleichzeitig verschiebt sich entsprechend der Kündigungstermin. Bei einer Verhinderung von mehr als 3 Monaten, muss dies durch ein Attest von einem Facharzt in Bezug auf die Krankheitsgeschichte nachgewiesen werden.

Ruhezeiten werden nur akzeptiert, wenn schnellstmöglich bei Verhinderung ein ärztliches Attest bei XLNC Sports eingereicht wird. Bei unterlassener bzw. zu spät eingereichter Mitteilung besteht kein Recht auf Nachholung.

 

 

  • 12 Hausordnung

 

Jedes Mitglied unterliegt der Hausordnung und hat den Anweisungen des Personals Folge zu leisten.

XLNC Sports ist berechtigt, das Vertragsverhältnis außerordentlich fristlos zu kündigen, wenn das Mitglied wiederholt trotz Abmahnung in grober Weise gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der im Fitnessstudio geltenden Hausordnung verstößt.

In diesem Falle haftet das Mitglied für den durch diese Kündigung dem Betreiber entstandenen Schaden.

 

 

  • 13 Nichtinanspruchnahme

 

Das Mitglied hat den vereinbarten Mitgliedbeitrag auch bei Nichtinanspruchnahme des Angebotes von XLNC Sports zu bezahlen, es sei denn XLNC Sports verschuldet die Nichtinanspruchnahme grob fahrlässig oder vorsätzlich.

 

 

  • 14 Warenguthaben

 

Warenguthaben sowie Gutscheine werden nicht in bar ausbezahlt oder mit den Mitgliedschaftsbeiträgen verrechnet. Bei Beendigung der Mitgliedschaft kann das Guthaben aufgebraucht, oder einem anderen Mitglied übertragen werden, ansonsten verfällt das Guthaben.

 

 

  • 15 Änderung von Mitgliedsdaten

 

Änderung von Name, Adresse, Bankverbindung sind möglichst sofort schriftlich bekannt zu geben. Etwaige Gebühren, insbesondere für Rückbuchungsgebühren von Kreditinstituten, sind vom Mitglied bei nachweislichem Unverschulden durch XLNC Sports zu ersetzen.

 

 

  • 16 Salvatorische Klausel

 

Sollten Teile des Vertrages unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die restlichen Bedingungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder nichtigen Bedingungen gilt das entsprechende Gesetzesrecht.